Honigbienen – Ein Erlebnis für alle Sinne

Im Rahmen der Maxiförderung haben sich die zukünftigen Schulkinder intensiv mit dem naturwissenschaftlichen Thema Honigbienen und deren Bedeutung für uns und unsere Umwelt befasst. Auch mit deren Lebensweise, dem körperlichen Aufbau und den Kommunikationsformen der Insekten. Ebenso mit den Entwicklungsformen und den Aufgabenbereichen welche die Bienen in ihrem Leben durchlaufen.

Die Kinder hatten auch interessante Fragen, wie „Stimmt es, dass Bienen Sprengstoff finden können?“ oder „Haben Bienen Verdauung?“.

Diese und andere Fragen konnte Imkerin Christa Schäfer den Maxis beim Besuch an ihrem Bienenstand beantworten.

Ungewohnt und zugleich beeindruckend war für die Besucher sowohl die Geräuschkulisse, die entsteht, wenn tausende von Honigbienen in ihren Stock ein und aus fliegen, als auch der Anblick von so vielen Insekten auf einmal.

Das Berühren der Wachswaben war ebenso neu, wie die Wohlgerüche, die man an einem Bienenstand erschnappen kann. Die angenehme Duftmischung entsteht durch ein Gemenge aus den verschiedenen Duftaromen von Wachs, Honig, Pollen und Propolis.

Nicht zu vergessen der Geschmack von frischem Honig direkt aus der Honigwabe.

Diese vielfältigen Eindrücke ließen den Besuch bei den Bienen zu einem eindrucksvollen Erlebnis für alle Sinne werden.

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle Frau Schäfer, welche durch ihr Fachwissen unseren Erfahrungsschatz bereichert hat.

Großzügige Spende für KiTa “Regenbogenland” in Bell

Im Frühjahr 2022 konnte der Förderverein die Kindertagesstätte „Regenbogenland“ und deren Kinder finanziell und mit Sachspenden unterstützen. Der Förderverein finanzierte einen neuen Bodenbelag für den neuen Schlafraum der Kinder, kaufte eine Hängematte für den Turnraum, eine große Anzahl an Bausteinen und Tonies. Alle Spenden zusammen beliefen sich auf rund 900 Euro. Die Vorsitzende des Fördervereins, Stefanie Mayer, freute sich die Spenden an die Leiterin der Kindertagesstätte, Ute Hinkel, zu übergeben.

Um die Kindertagesstätte weiterhin bei Anschaffungen zu unterstützen, braucht der Förderverein dringend weitere Mitglieder und Spenden. Interessierte können sich gerne direkt beim Vorstand, in der Kindertagesstätte oder per Email (foerderverein-kita-bell@web.de) melden.

Die für das Frühjahr 2022 anvisierte Jahreshauptversammlung musste pandemiebedingt immer 
weiter nach hinten verschoben werden. Der Verein lädt nun zu einer verspäteten 
Mitgliederversammlung am 06.07.2022 um 19:00 Uhr ein und bittet alle Mitglieder sich diesen 
Termin bereits vorzumerken. Der genaue Ort bzw. eventuelle pandemiebedingte Änderungen oder 
Verschiebung werden rechtzeitig bekannt gegeben. An diesem Termin ist die Entlastung des alten 
Vorstandes und die Wahl eines neuen Vorstandes geplant.

Foto: Überreichung der Sachspenden für die Kindergartenkinder: Ute Hinkel (Leitung Kiga
Bell, links im Bild) und Stefanie Mayer (1. Vorsitzende des Fördervereins, rechts im Bild) mit
Kindern des Beller Kindergartens.